Infos für Veranstalter

Aufbau der Anlage:

Die Anlage (Projektion und Beschallung) baue ich selbst auf und benötige dazu in der Regel keine Hilfe.  Die Dauer für das Entladen des Fahrzeuges und der anschließende Aufbau der gesamten Anlage liegt bei zirka 2 Stunden.

Stromversorgung:

Für die Beschallung reicht ein üblicher, mit 16 A abgesicherter 220V-Anschluss aus, der auf der rechten Seite neben/vor der Leinwand zur Verfügung stehen sollte (Mehrfachsteckerleisten und Verlängerungs-kabel sind vorhanden).

Für die Projektionseinheit gilt dasselbe, allerdings ist die Position mittig vor der Leinwand:

bei einer Leinwandbreite von 4 Meter:   Abstand:   ca. 11 Meter
bei einer Leinwandbreite von 6 Meter:   Abstand:   ca. 16 Meter

Bestuhlung:

Ein Mittelgang für den ungehinderten Weg zwischen Vortragspult (rechts neben Leinwand) und dem Projektor (zentral vor Leinwand) muss gewährleistet sein.

Raumhöhe:

Bei Benutzung meiner eigenen Leinwand muss die Raumhöhe mindestens 3,50 Meter sein.

Getränke:

Vor dem Vortrag und in der 15 Minuten dauernden Pause ist der Verkauf von Getränken erwünscht.
Dies sollte gegebenenfalls von der vorhandenen Gastronomie übernommen werden.
Falls dies nicht möglich ist, würde ich das selbst übernehmen.

Finanzielles:

…wird für jeden Vortrag gesondert verhandelt.

Besondere Bedingung:

Der Vermieter des Raumes verpflichtet sich dazu, mindestens zwei Wochen vor bzw. nach dem Vortrag keinen weiteren Dia-Vortrag in demselben Raum/Haus zu veranstalten.